Von der Transition zur defekten Demokratie: Demokratische Entwicklung in den Philippinen, Südkorea und Thailand

Front Cover
Springer-Verlag, Apr 17, 2013 - Political Science - 330 pages
Das Buch untersucht die Entwicklung der Demokratie in den Philippinen, Südkorea und Thailand. Grundlage der Untersuchung ist das Konzept der defekten Demokratie. Die vergleichende Analyse überprüft die Durchsetzung liberaldemokratischer Verfahren und Institutionen in den drei Bereichen Wahlen und politische Partizipationsrechte, Herrschaftsanspruch der demokratisch legitimierten Regierungen sowie Rechts- und Verfassungsstaat. Es wird gezeigt, dass alle drei Systemwechsel zum Entstehen sogenannter defekter Demokratien geführt haben. Vor dem Hintergrund dieser Überlegungen werden die besonderen Hindernisse, Probleme und Chancen herausgearbeitet, die sich innerhalb der Demokratiebereiche ergeben. Mit Hilfe eines theoretisch geleiteten Analyserasters wird dargestellt, unter welchen Bedingungen demokratische Transformationsprozesse zu unterschiedlichen Formen der defekten Demokratie führen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Verzeichnis der Tabellen und Abbildungen
11
Politische Gefangene Philippinen 198698
13
Anzahl privater bewaffneter Gruppen PAG in den Philippinen 197295
16
Semiliberale illiberale und liberale Demokratien 2001
18
Liberale und Defekte Demokratie
25
Kriterien politischer Herrschaftstypen
32
Subtypen der defekten Demokratie
33
Analyseansatz
45
Politische Gewalt bei Wahlen Philippinen 19472001
123
Indikatoren gesellschaftlicher Assoziationsfreiheit Philippinen 198497
125
Verstöße gegen das Wahlgesetz Südkorea 19922000
128
Wahlbeteiligung in den Regionen Thailand 19862000
135
Entwicklung der Stärke moslemischer Rebellengruppen Philippinen 198695
145
Verteidigungsausgaben und Wirtschaftsentwicklung Südkorea 19732000
151
Anteil von Militärs an Kabinettsposten und Parlamentsmandaten Thailand
157
Chronologisches Alter und Verfassungstypen im Vergleich
165

Abgrenzung formaler und informaler Institutionen
50
Konzeption des alten und neuen Professionalismus im Militär 91
71
33
78
42
84
Bedingungsanalyse
89
47
93
Bürokraten und Militärs in Regierung und Parlament Südkorea 194888
94
Bürokraten und Militärs in Regierung und Parlament Thailand 193292
96
53
99
Eckdaten der Wirtschaftsentwicklung in den neunziger Jahren
101
Verteilungsindikatoren im Vergleich 1 02
102
Regionale Entwicklungsungleichgewichte Thailand 198998
103
Kennziffern der Einkommensverteilung Philippinen 198598 1 04
104
Indikatoren sozioökonomischer Modernisierung im Vergleich 1990 1 06
106
Formale Legislativrechte von Staatsoberhäuptern im Vergleich 1 09
109
Kompetenzen der Verfassungs und Obersten Gerichte im Vergleich 1 12
112
58
113
Amtsdauer von Regierungen Ressort und Premierministern im Vergleich
115
1 19
119
Wahlbetrug in den Philippinen 1995
122
Initiativtätigkeit und gesetzgeberische Effektivität Südkorea 198895
171
Verletzung fundamentaler Bürgerrechte Philippinen 197798
188
Bewertung des Justizsystems Philippinen 1993
194
Defektprofile und Entwicklungstendenzen seit der Transition
206
Prozessanalyse
213
Selbstwahrnehmung und Wahrnehmung der zivilen Regierung durch das Militär
227
Faktoren militärischer Intervention im Vergleich
235
Durchschnittliche Effektive Zahl der Parteien im regionalen Vergleich
241
Durchschnittliche Volatilität der Parteiensysteme im interregionalen Vergleich
254
thailändischen Repräsentantenhaus 19791996
263
Entwicklung von Verwaltungsklagen in Korea und der Bundesrepublik
276
Schlußbetrachtungen
281
Kontextfaktoren und institutionelle Strukturen als Rahmenbedingungen
289
Generalisierte Systemunterstützung im internationalen Vergleich
298
135
308
194
314
24
321
275
329
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abgeordneten Amtszeit Angaben Anteil Aquino aufgrund Autokratie autoritären Regimes beiden Bereich bereits Bürger Chun Doo-hwan Corazon Aquino Croissant defekten Demokratie delegativen Demokratie Demo Demokratiedefekten Demokratisierung drei effektive eigene Berechnungen Entscheidungen Entwicklung ersten Exekutive Faktoren formalen Freedom House gegenüber Gerichte geringe Gesellschaft Gesetze gewählten Gruppen Guerilla Handeln Herrschaft hohe Honam illiberale Indikatoren informalen institutionellen Institutionen jungen Demokratien Kandidaten Kim Dae-jung Kim Jong-pil Kim Young-sam Kompetenzen Kongress konstitutionellen Vetospieler Korea Korruption kratie Ländern Legislative liberalen Demokratie Marcos Mehrheit Militärs nationalen Nationalversammlung neunziger Jahren ökonomischen op.cit Opposition Organisationen Parlament parlamentarischen Parteien Parteiensystems parteipolitischen Philippinen philippinischen Demokratie politischen Akteure politischen Eliten Präsidenten präsidentielle Premierminister Prozent Ramos Recht Rechtsstaats Regeln Regierungssystems regionalen Repräsentantenhaus Ressourcen Roh Tae-woo rung schen schwache Senat sowie sozialen sozioökonomischen Staat staatlicher Staatspräsidenten stark Strategien Streitkräfte Südkorea Systems Teile Thailand Transformationsforschung Transition unterschiedlichen Verfassung Verfassungsgericht verfassungsrechtlichen Vergleich Vielmehr Wahlbetrug Wahlen Wahlrecht wirtschaftlichen Zahl zivilen Politik zivilen Regierung ziviler Kontrolle Zivilgesellschaft zumindest

About the author (2013)

Aurel Croissant ist Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg.

Bibliographic information